On the Road for

05.04.2016, Freiburg,Germany

Die neue Offroad-Beleuchtung steht kurz vor der Fertigstellung!

 

Insgesammt sollen zukünftig 12 neue LED-Offroad-Strahler für eine verbesserte Sicht im Gelände und Co sorgen.


Jeweils 48 Watt Lichtleistung bringt jeder Scheinwerfer, zudem wurden verschiedene Modelle geschickt verteilt um eine optimale Lichtausbeute zu bekommen. So haben wir z.B. auf dem Dach 4 Spots zur Fernausleuchtung, zwei Fluter an der Stoßstange als Nebellichter, an der frontalen Dachseite jeweils ein Fluter zur Ausleuchtung der Einstiegstürenbereiche, an den Fahrzeugseiten jeweils ein Fluter zur Seitenausleuchtung und am Heck des Fahrzeugs zwei weitere Fluter zur Rückfahrausleuchtung.

11.04.2016, Freiburg,Germany

Es werde Licht!

 

Die neuen Scheinwerfer sind nun komplett fertig, desweiteren haben wir das Auto mit neuen Seitenmarkierungslichtern aufgerüstet.

Lediglich die Nebelscheinwerfer fehlen noch. Diese werden montiert sobald das Auto lackiert und der Bullenfänger wieder angebracht wurde.


Die ersten abendlichen "Kurztouren" zum Lichtercheck liegen bereits hinter uns. Wir müssen schon sagen, dafür das wir hier von einem Low-Budget-Unterfangen sprechen, können wir ab jetzt was die Lichter betrifft auch mit den "ganz Großen" mithalten. :-)

19.04.2016, Freiburg,Germany

KO-Gaswarner und viele weitere elektronische Parts wurden eingebaut

 

Dank KO-Gaswarner sind wir zukünftig vor möglichen Ausraubungen mittels Betäubungsgasen bestens geschützt. Desweiteren gibt es jede Menge weitere Neuerungen, die unseren Traum eines möglichst autarken Fahrzeugs immer realistischer machen.


Zum Beispiel:


- 2 Schalter um die Hauptstromversorgung des Autos entweder auf Batteriebank 1 oder 2 zu legen. So hat die entladene Batteriebank immer genug Zeit sich wieder zu erholen und zu laden, während die andere die Stromversorgung aufrecht erhält.


- Integration einer Stromverteiler-Einheit zum gleichzeitigen Laden verschiedener Verbraucher und das alles ohne einen Adapter o.ä. für z.B. ein Smartphone zu benötigen.


- Aussenstromanschluss und 230 Volt Boardnetz für eine vereinfachte Stromversorgung von Musikanlage und Co. Hierdurch entsteht die Möglichkeit sobald das Auto an einem seperaten Stromnetz angeschlossen wird, alle sich darin befindende Batterien zeitgleich zu laden.


- Mittlerweile wurden alle im Fahrzeug montierten Halogen Lampen durch stromsparende LEDs ersetzt.


- Auch das Rückfahrkamera-System ist inzwischen komplett fertig und funktioniert hervorragend.


Allmählich beginnt der elektronische Endspurt ;-) !

Gehe zu Seite:   5  7

Sponsored by

Copyright © Fabian Imm